Allgemein

Germania empfängt den SSV Heilsberg und den FC Gambach

9. Spieltag Saison 22/23

25.09.22, 15:00 Uhr
SVS 1A – SSV Heilsberg

Am Sonntag, dem 25.09.22, um 15:00 Uhr empfängt unsere 1A das Team des SSV Heilsberg auf dem Schwalheimer Sportplatz. Die Gäste weisen fünf Zähler und ein Torverhältnis von 10:30 Toren auf und befinden sich auf dem Rang 14 der Tabelle. Aus ihren letzten drei Partien erspielte sich der SSV jeweils einen Sieg bei der SG Beienheim/Dorn-Assenheim II (3:4), ein Unentschieden gegen den SV Ockstadt (2:2) sowie eine Niederlage beim FSV Dorheim (3:0).

25.09.22, 13:00 Uhr
SVS 1B – FC Gambach

Nachdem unserer 1B am vergangenen Donnerstagabend der erste Sieg dieser Spielzeit gelang, trifft das Team am Sonntag, dem 25.09.22, um 13:00 Uhr auf den FC Gambach. Der FC ist momentan Spitzenreiter der Kreisliga C Friedberg Gruppe 1 und glänzt mit einem Torverhältnis von 25:1 Toren. Die Gambacher ließen bisher nur bei der SG Wohnbach/Berstadt II (1:1) Punkte liegen, als man sich mit einem Remis trennte.

Trotz großer Moral und aufregender zweiten Halbzeit verliert Schwalheim beim SV Ober-Mörlen

7. Spieltag Saison 22/23

18.09.22, 15:00 Uhr
SV Ober-Mörlen – SVS 1A 5:3 (3:0)

Nach zwei Siegen in Folge musste sich unsere Germania beim SV Ober-Mörlen geschlagen geben. Im ersten Durchgang war der SVO die spielbestimmende Mannschaft und versuchte vor das Schwalheimer Gehäuse zu kombinieren. Spielertrainer Wielpütz (21‘) brachte die Hausherren mit einem Schuss aus 18 Metern in Führung. Wenige Minuten später erhielten die Ober-Mörlener gleich zweimal die Gelegenheit aus günstiger Position per direktem Freistoß zu erhöhen. Aletter (26‘, 34‘) nutzte beide dieser Chancen eiskalt und versenkte die ruhenden Bälle direkt im Netz. Wenige Schwalheimer Offensivaktionen wurden von der Hintermannschaft des SVO bis dahin gut abgewehrt und die Gastgeber gingen mit breiter Brust und einer 3:0-Heimführung in die Pause.
Nach Wiederanpfiff baute Nickel (51‘) diesen Vorsprung weiter aus, als Schwalheim den Ball in der Offensivbewegung leicht hergab und der daraus resultierende Konter nicht mehr verhindert werden konnte. Schwalheim schien geschlagen und der SVO plante mit dem nächsten Dreier. Doch in einer engagierten zweiten Halbzeit belohnte sich das Team von Co-Trainer Winkler und zeigte, dass man unsere Germania nie abschreiben sollte. Nachdem SVO-Keeper Höhn einen Kopfball vom eingewechselten Winkler nur nach vorne abwehrte, schoss Wichmann (70‘) den Abpraller ins Netz. In den letzten zehn Minuten leistete sich Ober-Mörlens Schaller im Aufbauspiel einen groben Fehlpass, welcher von Hachenberger (84‘) im Duell mit Höhn genutzt wurde. Einen Augenblick später spielte Hofmann (85‘) einen Halbfeldfreistoß auf den zweiten Pfosten. Der immer länger werdende Ball fiel letztendlich direkt ins SVO-Gehäuse und plötzlich stand es nur noch 4:3. Daraufhin löste Schwalheim auf und warf alles nach vorne. Epp (88‘) gelang zwei Minuten vor Abpfiff die endgültige Entscheidung, als dieser nach Querpass ins leere Tor einschob und somit die Niederlage für unseren SVS besiegelte.

1A reist zum SV Ober-Mörlen, 1B ist erneut spielfrei

7. Spieltag Saison 22/23

18.09.22, 15:00 Uhr
SV Ober-Mörlen – SV Schwalheim

Mit Rückenwind aus zwei Siegen in Folge reist unsere 1A am Sonntag, dem 18.09.22, um 15:00 Uhr nach Ober-Mörlen. In den vergangenen drei Partien erspielte sich der SVO vier der möglichen neun Zähler. Neben einer Niederlage beim FSV Dorheim (5:3) stehen ein Kantersieg gegen die SG Beienheim/Dorn-Assenheim II (11:1) und ein Remis beim Tabellenzweiten aus Ockstadt (1:1) zu Buche. Zudem weisen die Hausherren ein positives Torverhältnis von 23:11 auf.

1A entwischt mit zweitem Sieg in Folge den Abstiegsrängen, 1B muss Heimniederlage gegen Wisselsheim II einstecken

6. Spieltag Saison 22/23

11.09.22, 15:00 Uhr
SVS 1A – FC Massenheim 4:2 (3:2)

Nach holprigem Start in diese Spielzeit gewinnt unsere 1A ihr zweites Spiel in Folge und verlässt somit erstmals die Abstiegszone. Mit fünf Toren im ersten Durchgang war den Zuschauern ein ereignisreiches Spiel geboten, indem beide Mannschaften versuchten, mit Zug nach vorne zu agieren. Nach einem Eckstoß der Gäste erzielte Heinzmann (20‘) per Kopf den Führungstreffer für Massenheim. Wenige Momente später leistete sich FCM-Keeper Kozonok eine Unaufmerksamkeit vor dem eigenen Sechzehner, als der früh eingewechselte Lechner (24‘) das Spielgerät von dessen Fuß wegspitzelte und den Ball aus spitzem Winkel ins leerstehende Tor einschob. Nur kurz darauf erzielte May (29‘) den 2:1-Führungstreffer, nachdem Freundl, genauso wie vergangenen Spieltag in Kloppenheim, den Ball im Strafraum querlegte. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte spielte sich der FCM die besseren Gelegenheiten heraus, jedoch scheiterte der zuvor erfolgreiche Heinzmann zunächst an Wichmann, ehe sein satter Schuss vom Querbalken abtropfte. Kurz vor der Pause setzte sich Heinzmann (43‘) nun doch gegen SVS-Schlussmann Wichmann durch, als er nach einem langen Ball allein auf diesen zulief und ins linke Eck einschob. Doch auch dieser Treffer markierte noch nicht den Halbzeitstand, denn Germanen-Spielführer Schneider (45‘) verwandelte einen Freistoß aus 26 Metern im linken Winkel und schickte seine Truppe mit einer Führung in die Pause.
Der zweite Durchgang bot den Zuschauern zwar weniger gefährliche Torraumszenen, dafür aber eine selbstbewusste Schwalheimer Mannschaft, die den Ball lange in ihren eigenen Reihen hielt und die gefährlichen Vorstöße der Gäste aus Massenheim gut zu unterbinden wusste. Einzig Freundl (63‘) gelang. es den Ball über die Linie zu schießen, als dieser einen Abpraller per Direktschuss verwertete.

11.09.22, 13:00 Uhr
SVS 1B – FSG Wisselsheim II 1:6 (0:5)

Die 1B-Mannschaft unserer Germania ging am vergangenen Sonntag erneut leer aus. Trotz guter Chancen im ersten Durchgang, fehlte es auf Schwalheimer Seite einerseits an Präzision im Abschluss, andererseits ließ sich unser Team zu leicht auskontern und gab das Spiel praktisch in der ersten Halbzeit schon aus der Hand. Potlog (13‘, 31‘) und Przybylka (19‘, 34‘, 40‘) trafen in Durchgang eins für die FSG. Nach der Pause erhöhte Benjamin Kocatuerk (67‘) auf 0:6, ehe Stark (84‘) in den letzten zehn Minuten den Schwalheimer Ehrentreffer erzielte.

Massenheim und Wisselsheim sind zu Gast in Schwalheim

6. Spieltag Saison 22/23

11.09.22, 15:00 Uhr
SVS 1A – FC Massenheim

Nachdem unsere 1A letzte Woche am Kloppenheimer Hang den ersten Dreier der Saison eingefahren hat, steht am Sonntag, dem 11.09.22, um 15:00 Uhr das Heimspiel gegen den letztjährigen KOL-Absteiger des FC Massenheim an. Der FC ist mit ebenfalls drei Zählern punktgleich mit unserem SVS und weist ein Torverhältnis von 3:21 auf. In den letzten drei Spielen konnten die Gäste keinen Punktgewinn erzielen, als man sich gegen den FSV Dorheim (1:4), bei der SG Beienheim/Dorn-Assenheim II (1:0) und gegen den SV Ockstadt (0:7) geschlagen geben musste.

11.09.22, 13:00 Uhr
SVS 1B – FSG Wisselsheim II

Am Sonntag, dem 11.09.22, um 13:00 Uhr empfängt unsere 1B die zweite Mannschaft der FSG Wisselsheim. Die Gäste stehen drei Zählern und einem Torverhältnis von 3:17 auf Tabellenplatz zehn und konnten in ihrem letzten Spiel ihren ersten Sieg einfahren. Aus den jüngsten drei Partien stehen ein Auswärtssieg beim VfR Butzbach II (1:2) sowie zwei Niederlagen gegen den FSV Dorheim II (0:9) und bei der SG Wohnbach/Berstadt II (3:1) zu Buche.

May schießt Germania in Kloppenheim zum ersten Dreier der Saison, zweite Mannschaft reist erneut ohne Zählbares zurück

5. Spieltag Saison 22/23

04.09.22, 15:00 Uhr
FSV Kloppenheim – SVS 1A 0:1 (0:1)

Im fünften Anlauf war unsere Germania zum ersten Mal in dieser Spielzeit siegreich und brachte eine 0:1-Auswärtsführung über die Zeit. In der ersten Halbzeit spielten beide Teams nach vorne, wobei sich das Team von Trainer Kocatürk die besseren Chancen erspielte. Freundl auf der linken Offensivseite der Germanen war Mittelpunkt des Offensivgeschehens. In seiner ersten Offensivaktion ließ sich der Flügelstürmer zu weit Richtung Grundlinie drängen, während seine Hereingabe keinen Abnehmer in der Box fand. Nach einem Abspielfehler der Hausherren kombinierte Schwalheim schnell nach vorne und brachte den Ball auf Freundl, welcher Felix Wichmann allein vor FSV-Keeper Benkmann schickte. Wichmanns Schuss landete jedoch am Außenpfosten. Auf der anderen Seite eroberten die Gäste nach Unkonzentriertheit im Aufbauspiel den Ball und liefen allein auf Germanen-Keeper Philip Wichmann zu, welcher den halbhoch gezielten Abschluss parierte. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang es Freundl sich erneut auf der Außenbahn durchzusetzen und fand mit seiner Hereingabe den mitgelaufenen May (44‘), der zur 0:1-Auswärtsführung einschob.
Nach dem Seitenwechsel war unsere Germania bemüht, möglichst keine gefährlichen Torchancen für Kloppenheim zuzulassen und verteidigte aufopferungsvoll den Kasten von Philip Wichmann. Einzelne Nadelstiche des SVS nach vorne konnten nicht genutzt werden, um die Führung auszubauen, doch der im zweiten Durchgang an den Tag gelegte Wille, die Laufbereitschaft des Teams und ein fehlerloser Philip Wichmann reichten an diesem Sonntag zum ersten Dreier der Saison 22/23.

04.09.22, 13:00 Uhr
SG Friedberg/Nauheim II – SVS 1B 6:0 (2:0)

Unsere 1B musste gegen die SG Friedberg/Nauheim II die nächste Niederlage hinnehmen. Gerbst (13‘ brachte die Hausherren nach einer knappen Viertelstunde in Führung, bevor Cela (40‘) vor der Pause auf 2:0 erhöhte. Im zweiten Durchgang erhöhte Cela (61‘, 72‘) mit seinen Treffern zwei und drei auf 4:0 und machte den Sack zu. Tubak (80‘) und Duric (82‘) setzten die Schlusspunkte der Partie und brachten den 6:0-Endstand.

1A ist zu Gast am Kloppenheimer Hang, 1B spielt gegen die SG Friedberg/Nauheim II

5. Spieltag Saison 22/23

04.09.22, 15:00 Uhr
FSV Kloppenheim – SVS 1A

Am Sonntag, dem 04.09.22, um 15:00 Uhr spielt unsere 1A am Kloppenheimer Hang. Der FSV ist mit einem Torverhältnis von 9:8 und einer Punkteausbeute von vier Zählern aus fünf Spielen aktuell auf dem neunten Rang. Aus den letzten drei Partien holten die Kloppenheimer einen Zähler beim Remis gegen den Traiser FC (2:2), während beide Heimspiele gegen den SV Ockstadt (0:1) sowie den SV Assenheim (1:2) verloren gingen.

04.09.22, 13:00 Uhr
SG Friedberg/Nauheim II – SVS 1B

Nachdem unsere 1B letztes Wochenende spielfrei war, ist sie am Sonntag, dem 04.09.22, um 13:00 Uhr bei der SG Nauheim/Friedberg II zu Gast. Die Gastgeber belegen mit einem Torverhältnis von 7:7 und sechs Zählern aus drei Partien den sechsten Tabellenplatz. Die SG setzte sich zu Saisonbeginn gegen den VfR Butzbach II (3:2) und beim SVP Fauerbach II (1:4) durch, bevor man bei der ersten Mannschaft des SVP Fauerbach (0:4) die erste Saisonniederlage einstecken musste.

Schwalheim zeigt keinen guten Auftritt in Ockstadt und reist ohne Zähler ab

4. Spieltag Saison 22/23

28.08.22, 15:00 Uhr
SV Germania Ockstadt – SVS 1A 6:1 (2:1)

Auch unsere Germania konnte der bislang ungeschlagenen Truppe des SV Ockstadt kein Bein stellen und reiste ohne Zähler Richtung Heimat. Obwohl Schwalheim den besseren Start erwischte und nach einer guten Einzelaktion von Freundl und einem präzisen Abschluss unter die Latte durch Ben Youssef (4‘) früh in Führung ging, lief die Partie alles andere als geplant. Kocatürks Team kam zu keiner weiteren nennenswerten Torgelegenheit und es spielten nur die in rot gekleideten Ockstädter. Yigin (22‘, 37‘) nutzte zwei seiner Gelegenheiten, um noch im ersten Durchgang das Spiel zu drehen. Funk im Kasten der Schwalheimer Germania bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand.
In der zweiten Hälfte versuchte der SVS offensiver zu denken und das Ockstädter Spiel früher zu stören, jedoch ohne Erfolg. Yigin (62‘) erhöhte per Kopf auf 3:1. Im weiteren Verlauf scheiterten die Gastgeber abermals an Funk, der jedoch gegen Teixeira (75‘), Robin Weinert (85‘) und Tufan Altuncicek (90‘ FE) machtlos blieb, welche mit ihren Treffern den 6:1-Endstand markierten.

Kocatürks A-Liga-Team ist beim bisher ungeschlagenen SV Ockstadt zu Gast, 1B ist spielfrei

4. Spieltag Saison 22/23

28.08.22, 15:00 Uhr
SV Germania Ockstadt – SVS 1A

Am Sonntag, dem 28.08.22, ist unser Team um 15 Uhr zu Gast beim SV Germania Ockstadt. Die Gastgeber weisen aus den ersten drei Spielen die volle Punkteausbeute von neun Zählern auf und mussten zudem nur einen Gegentreffer hinnehmen. Die Ockstädter siegten gegen den FSV Dorheim (4:1), bei der SG Beienheim/Dorn-Assenheim II (0:3) und beim FSV Kloppenheim (0:1).

Germania muss am Kerbsamstag zwei Niederlagen einstecken

3. Spieltag Saison 22/23

20.08.22, 18:00 Uhr
SVS 1A – SG Beienheim/Dorn-Assenheim II 1:5 (0:3)

Das A-Liga-Team von Trainer Kocatürk verlor ihr Heimspiel am Kerbsamstag gegen die SG Beienheim/Dorn-Assenheim II. Die SG startete gut in die Partie und nutzte ihre erste Gelegenheit, als Hare (7‘) allein auf SVS-Keeper Funk zulief und diesen überlupfte. Einige Minuten später ließ Hare (22‘) mit einem Solo die Schwalheimer Hintermannschaft alt aussehen und baute die Gästeführung aus. Auf der anderen Seite hatte Hebenstreit zwei guten Abschlussgelegenheiten, scheiterte aber an SG-Keeper Schäfer. Kurz vor der Pause erhöhte Armbruester (45‘) auf 3:0, indem er nach Steilpass im Duell mit Funk die Nerven behielt und den Ball ins linke Eck einschob.
Nach dem Seitenwechsel zeigte Kocatürks Team eine aufopferungsvolle Leistung und versuchte alles, um den Anschluss zu erzielen. Doch der SVS war im letzten Drittel zu ungefährlich und spielte sich nur wenige zwingende Torchancen heraus. Nach einem Handspiel eines SG-Spielers nach Freistoß von Hebenstreit entschied der Unparteiische auf Strafstoß für unsere Germania. Elfmeterschütze Funck schnappte sich den Ball und versenkte souverän zum 1:3-Anschlusstreffer, der die Schwalheimer Hoffnung wieder zum Leben erweckte. Nur wenige Minuten vergingen und Hare entschied die Partie mit seinen Treffern drei und vier endgültig zugunsten der SG.

20.08.22, 16:00 Uhr
SVS 1B – VfR Butzbach II 0:3 (0:4)
Unsere 1B musste sich im Kerbheimspiel gegen die zweite Mannschaft des VfR Butzbach geschlagen geben. Camur (16‘, 27‘) traf in Hälfte eins des im Norweger-Modell ausgetragenen Spiels für den VfR. Im zweiten Durchgang baute wieder Camur (38‘, 68‘) die Führung aus und erzielte kurz vor Schluss noch seinen vierten Treffer an diesem Tag.