Allgemein

Gruppenphase des Herby-Dimmer-Cups am Mittwoch und Donnerstag in Bruchenbrücken

Herby-Dimmer-Cup in Bruchenbrücken

20.07.22, 20:15 Uhr
SVS – FSV Dorheim
Am Mittwochabend, dem 20.07.22, um 20:15 Uhr, bestreitet unsere Germania im Rahmen des Herby-Dimmer-Cups des SV Bruchenbrücken ein Spiel gegen den Rivalen des FSV Dorheim. Die Dorheimer sind letztjähriger Meister der Kreisliga B Friedberg Gruppe 1 und sind mit 72 Punkten aus 28 Partien und einem Torverhältnis von 118:16 Toren in die A-Liga aufgestiegen. Bislang gelang den Dorheimern in ihrer Vorbereitung ein Sieg gegen den SV Bruchenbrücken (KOL Friedberg, 1:0). Außerdem verlor man gegen Blau-Gelb Friedberg (Kreisliga B Friedberg Gruppe 2, 1:0), Türk Gücü Friedberg II (KOL Friedberg, 2:0) und die SKG AVW Friedberg (Kreisliga B Friedberg Gruppe 2, 1:0). Gestern bestritt der FSV sein erstes Spiel im laufenden Vorbereitungsturnier gegen den FC Kaichen (KOL Friedberg, 0:0), welches mit einem Unentschieden endete.

21.07.22, 20:15 Uhr
FC Kaichen – SVS

Einen Tag nach der Partie gegen den Rivalen aus Dorheim trifft unsere Germania im nächsten Turnierspiel mit dem FC Kaichen auf den letztjährigen A-Liga-Meister. Wie dem SVS gut bekannt ist, spielte der FCK eine hervorragende Saison 21/22 und holte sich mit 85 Punkten aus 30 Spielen und einem Torverhältnis von 151:27 Toren die Meisterschaft in der Kreisliga A Friedberg. In der bisherigen Sommervorbereitung gelang den Kaichenern ein Sieg gegen die KSG Bönstadt (Kreisliga C Friedberg Gruppe 2, 0:1). Dazu kommt eine Niederlage gegen den SV Assenheim (Kreisliga A Friedberg, 2:0) sowie zwei Remis gegen den SVP Düdelsheim (KOL Büdingen, 1:1) und gegen den FSV Dorheim (Kreisliga A Friedberg, 0:0), welches gleichzeitig Kaichens erstes Spiel beim Herby-Dimmer-Cup war.

Erste Mannschaft kann 0:2-Rückstand drehen, Zweite unterliegt deutlich

17.07.22, 17:00 Uhr
SVS – SV Oberdorfelden 5:2
Im zweiten Vorbereitungsspiel siegte unsere von Co-Trainer Winkler geleitete Germania mit 5:2 gegen den SV Oberdorfelden. Die Gäste erwischten dabei den besseren Start in die Partie, als diese durch einen Doppelschlag von Salehi (16‘) und Hahn (19‘) mit zwei Treffern in Führung gingen. Doch unserem SVS reichten fünf effektive Minuten, um die Partie zu drehen. Zuerst erzielte Schwalheim-Kapitän Funck (24‘) per Strafstoß den Anschlusstreffer, bevor Rosi (26‘, 29‘) mit seinem persönlichen Doppelpack die Germania in Führung brachte.
Im zweiten Durchgang baute Manuel Schneider (51‘) die Schwalheimer Führung aus, ehe Eigengewächs Hebenstreit (74‘) in seinem zweiten Spiel im Seniorenbereich seinen ersten Treffer für den SVS erzielen konnte.

17.07.22, 15:00 Uhr
SVS II – SV Oberdorfelden II 1:13
Das erste Testspiel unserer zweiten Mannschaft ging mit 1:13 gegen die zweite Mannschaft des SV Oberdorfelden verloren. An einem gebrauchten Tag für die 1B erzielte Czolnik (81‘) den einzigen Treffer für den SVS. Beim SV Oberdorfelden II trugen sich Alafaghani (26‘, 29‘, 69‘, 74‘, 85‘), Graeser (10‘, 22‘, 30‘, 34‘), Al Ghazzi (40‘, 59‘), Farsak (45‘) und Bertram (52‘) in die Torschützenliste ein.

Germania empfängt beide Mannschaften des SV Oberdorfelden auf dem Kunstrasen in Rödgen

17.07.22, 17:00 Uhr
SVS – SV Oberdorfelden

Im zweiten Testspiel trifft unsere A-Liga-Mannschaft am Sonntag, dem 17.07.22, um 17:00 Uhr in Rödgen auf den SV Oberdorfelden. Die Gäste spielten letzte Saison in der KOL Hanau, welche sie aber als Tabellensechzehnter mit einer Ausbeute von 13 Punkten aus 34 Spielen und einem Torverhältnis von 39:148 verlassen mussten und nun in der Kreisliga A des Hanauer Kreises an den Start gehen. Vor drei Tagen testeten unsere heutigen Gäste gegen unserem Ligakonkurrenten aus Kloppenheim und siegten mit 2:1.

17.07.22, 15:00 Uhr
SVS II – SV Oberdorfelden II

Am Sonntag, dem 17.07.22, um 15:30 Uhr bestreitet unsere zweite Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz in Rödgen ihr erstes Testspiel gegen die Reserve des SV Oberdorfelden. Die Zweite des SVO spielt in der Kreisliga C im Kreis Hanau und beendete die vergangene Saison mit 55 Zählern aus 32 Spielen und einem Torverhältnis von 99:62 Toren auf dem siebten Tabellenrang. Vergangene Woche verloren die Gäste ihr erstes Testspiel beim 1. FC Rendel II (Kreisliga B Friedberg, Gruppe 2) mit 2:1.

Germania verliert ersten Test gegen SG Wöllstadt II mit 6:1

Im ersten Vorbereitungsspiel musste sich unsere Germania mit einer 6:1-Auswärtsniederlage bei der SG Wöllstadt II geschlagen geben. Trotz des zum Schluss klaren Endergebnisses startete unser SVS gut in die Partie und war zu Beginn das bessere Team. Lechner (10‘) belohnte diese gute Anfangsphase der Germania mit dem Führungstreffer, als dessen Abschluss auf Zuspiel von Hebenstreit SG-Keeper Harr überwinden konnte. Danach kam Wöllstadt besser ins Spiel und drehte die Partie durch zwei Hereingaben, welche durch Hannemann (27‘) mit der Brust und Loppe (37‘) per Kopf verwertet wurden. Vor der Pause erhöhte El Maimouni (40‘) für die Gastgeber mit einem Schuss aus spitzem Winkel auf 3:1.
Nach Wiederanpfiff versuchte die Germania nach Ballgewinn schnell nach vorne umzuschalten, was ebenso Räume für die SG öffnete. Valentin (58‘) nutzte seine Chance und baute die Führung nach einer knappen Viertelstunde im zweiten Durchgang weiter aus. Im weiteren Verlauf gelang es Schwalheim nicht gefährlich genug vor das Wöllstädter Tor zu spielen. So nutzten Loppe (79‘) und El Maimouni (86‘) in der Schlussphase ihre Chancen und erzielten die letzten beiden Treffer des Tages. Gegen Ende der Begegnung jedoch spielte unsere Germania zwei gute Möglichkeiten heraus, als Lemans Abschluss am Querbalken landete und Ben Yousseff freistehend im Sechzehner an Wöllstadts Schlussmann Harr scheiterte.

SVS ist im ersten Testspiel unter Kocatürk zu Gast bei der SG Wöllstadt II

Am Mittwochabend, dem 13.07.22, um 20:00 Uhr spielt unsere Germania ihr erstes Testspiel unter der Leitung des neuen Trainers Gökhan Kocatürk bei der SG Wöllstadt II. Auch für die Gastgeber ist es der erste Test dieser Vorbereitung. Die SG ist in der Kreisliga B Gruppe 2 zuhause und beendete die letzte Spielzeit mit 35 Zählern aus 26 Spielen auf dem fünften Tabellenplatz.

Auswärtssieg und Rosi Doppelpack sichern Germania den vierten Rang der Kreisliga A, zweite Mannschaft beendet Saison trotz Niederlage auf Platz sechs

12.06.22, 15:30 Uhr
SG Oppershofen – SVS 1:2

Unserer Germania gelang mit einem 1:2-Auswärtserfolg bei der SG Oppershofen ein erfolgreicher Abschluss dieser Spielzeit. Von Beginn an versteckte sich der SVS nicht und spielte freudig nach vorne. Rosi (12‘) erzielte per Fernschuss die frühe Führung für die Germania, welche jedoch durch SGO-Spielführer Schwarz (14‘) kurz darauf im Anschluss an einen Eckstoß egalisiert wurde. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs drückte die Germania auf die erneute Führung. Die größte Chance ließ Winkler liegen, als sein Kopfball knapp über den Querbalken flog.
In Durchgang zwei kam die SGO besser aus der Kabine und ließ nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff die große Chance zur Führung liegen. Nach schneller Kombination lief Bellersheim allein auf das Schwalheimer Gehäuse zu, scheiterte jedoch an SVS-Keeper Tippmann. Danach beruhigte die Germania das Spiel und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Es dauerte einige Zeit, bis die Germania die nächste hochkarätige Einschussmöglichkeit kreierte, welche aber eiskalt von Rosi (72‘) genutzt wurde. Eine Hereingabe von Freundl fiel genau auf den Fuß des am zweiten Pfosten lauernden Rosi, welche per Direktabnahme die erneute Führung wiederherstellte. Infolgedessen konzentrierte sich Schwalheim auf die Defensive und die SGO drückte auf den Ausgleich. Doch durch gutes Abwehrverhalten und einen gut mitspielenden Torwart im Schwalheimer Gehäuse konnte die 1:2-Auswärtsführung über die Zeit gebracht werden. Mit diesem Auswärtssieg sicherte sich das Team im letzten Spiel unter der Leitung von Interimstrainer Bosland den vierten Tabellenrang der Kreisliga A Friedberg und beendet die Spielzeit mit 47 Punkten aus 30 Spielen und einem Torverhältnis von 64:57 Toren.

12.06.22, 13:00 Uhr
SV Echzell II – SVS II 4:1
Im letzten Spiel der Saison unterlag unsere zweite Mannschaft bei der Reserve des SV Echzell mit 4:1. Winkler (22‘, 28‘) brachte die Hausherren per Doppelpack in Führung, ehe Er (30‘) zeitnah den Anschlusstreffer für die Germania markierte. Im zweiten Durchgang stellte Zinnkann (56‘) den alten Abstand für Echzell wieder her, bevor Bauer (78‘) den Treffer zum 4:1-Endstand erzielte. Somit beendet unsere zweite Mannschaft diese gute Saison mit einem Torverhältnis von 84:55 Treffern und 57 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz.

Spielzeit 21/22 endet für beide Teams der Germania mit Auswärtsspielen in Oppershofen und Echzell

12.06.22, 15:30 Uhr
SG Oppershofen – SVS

Zum Schluss der Spielzeit 21/22 ist unsere Germania am Sonntag, dem 12.06.22, um 15:30 Uhr bei der SG Oppershofen zu Gast. Mit 28 Zählern und einem Torverhältnis von 37:77 ist die SG vor dem letzten Spieltag auf dem 13. Platz. In den letzten drei Partien holten die Oppershofener neben einer Niederlage gegen den SSV Heilsberg (2:5) zwei Siege beim SV Ober-Mörlen (0:1) und beim SV Ockstadt (1:2) und sicherten sich damit den frühzeitigen Klassenerhalt.

12.06.22, 13:00 Uhr
SV Echzell II – SVS II

Im letzten Spiel dieser Saison trifft unsere zweite Mannschaft am Sonntag, dem 12.06.22, um 13:00 Uhr auf die Reserve des SV Echzell. Die Echzeller sind mit 31 Zählern und einem Torverhältnis von 39:83 auf dem neunten Tabellenplatz. Aus den letzten drei Partien konnten sechs der möglichen neun Zähler gewonnen werden, als der SVE gegen dem TFV Ober-Hörgern II (2:0) und beim SVP Fauerbach II (0:1) siegte. Dazu kommt eine Niederlage gegen den SV Nieder-Weisel III (0:5).

Zweite Mannschaft spielt letztes Heimspiel der Saison gegen den FC Ajax Rödgen II, A-Liga-Partie gegen Kaichen findet nicht statt

03.06.22, 19:30 Uhr
SVS II – FC Ajax Rödgen II

Im letzten Heimspiel dieser Spielzeit trifft unsere zweite Mannschaft am Freitagabend, dem 03.06.22, um 19:30 Uhr auf die zweite Mannschaft des FC Ajax Rödgen. Mit zwölf Zählern und einem Torverhältnis von 53:147 ist unser Gast das Schlusslicht der Kreisliga C Gruppe 1. Mit zwei Niederlagen beim TUS Rockenberg II (12:3) und bei der SG Melbach/Bingenheim II (4:1) sowie einem Sieg gegen die zweite Mannschaft des SVP Fauerbach (3:0) holte sich der FC drei der möglichen neun Zähler aus den letzten drei Begegnungen. Im Hinspiel setzte sich unsere Germania auswärts mithilfe eines Treffers von Marcel Lechner und einem Doppelpack von Rosi mit 2:3 durch.

03.06.22, 20:30 Uhr
SVS – FC Kaichen

Das Spiel unserer Germania gegen den Meister des FC Kaichen findet nicht statt.

Germania unterliegt dem SKV Beienheim II trotz vier eigenen Treffern

01.06.22, 20:00 Uhr
SVS – SKV Beienheim II 4:6

Unsere Germania unterlag dem SKV Beienheim II im Heimspiel am Mittwochabend mit 4:6. Der SVS startete gut in die Partie und ging durch Ben Yousseff (7‘) in Führung, als dieser im Duell mit Gästekeeper Merkert die Nerven behielt und einschob. Doch auch die Beienheimer nutzten ihre Chancen und kamen durch Tiras (15‘) zum Ausgleich. Kurz darauf bauten die Gäste die Führung aus, indem Bilkenroth (26‘,32‘) zuerst per Kopf, dann per Flachschuss doppelt einnetzte. Kurz vor der Halbzeit verkürzte Freundl (40‘) per Abpraller nach seinem eigenen Schuss den Abstand auf 2:3.
Im zweiten Durchgang drückte die Germania, doch es fehlten die hochkarätigen Chancen. Dies bestrafte der SKV und setzte einen Konter, an dessen Ende Hirzmann (74‘) den vorherigen Abstand wiederherstellte. Nur wenige Minuten später traf erneut die Germania per direktem Freistoßtor von Umlauf (78‘), ehe Bilkenroth (80‘) im Konter das 3:5 für die Beienheimer erzielte. In der Nachspielzeit verkürzte die Germania abermals durch Freundl auf nur einen Treffer Rückstand, doch auch der letzte Konter des SKV fand seinen Weg ins Schwalheimer Gehäuse und Hachenburger entschied die Partie mit seinem Tor zum 4:6 endgültig.

Gruppenliga-Reserve aus Beienheim am Mittwochabend zu Gast in Schwalheim

01.06.22, 20:00 Uhr
SVS – SKV Beienheim II

Nach dem 2:2-Remis gegen die Germania aus Ockstadt trifft unser SVS im Abendspiel am Mittwoch, dem 01.06.22, um 20:00 Uhr auf die Gruppenliga-Reserve des SKV Beienheim. Mit 34 Punkten und einem Torverhältnis von 50:73 Toren steht der SKV auf dem zehnten Tabellenplatz. Aus ihren letzten drei Begegnungen siegten die Beienheimer im Heimspiel gegen den Traiser FC (5:2), verloren jedoch jeweils beim FC Kaichen (7:2) und gegen den SV Hoch-Weisel (0:2). Im Hinspiel gingen die drei Zähler kampflos an unsere Germania, da der SKV nicht angetreten ist.