Suche
Close this search box.

Allgemein

Rückblick Wintervorbereitung: intensive Einheiten und Trainingslagerwochenende

Wintervorbereitung 23/24

04.02.24, 13:00 Uhr
FC Olympia Fauerbach II – SVS 1A 2:1 (1:0)

Das erste Testspiel in dieser Wintervorbereitung endete mit einer 1:2-Niederlage bei der zweiten Mannschaft von Olympia Fauerbach. Die Gastgeber starteten besser in die Partie und kamen unter anderem mit einem Pfostentreffer von Patrick Gompf zu den ersten guten Gelegenheiten. Kurz darauf erzielte Jan Duesing (21‘) mit einem Abschluss aus 20 Metern die Heimführung für Fauerbach. Auf Schwalheimer Seite hatte Mario Rosi die größte Chance in Durchgang eins, jedoch verfehlte sein Distanzschuss nach tollem Solo nur knapp das Gehäuse von Keeper Dominic Minnert im Kasten der Olympia. Aushilfstorwart Tom Hachenberger bewahrte Schwalheim mit mehrfachen tollen Reaktionen vor größerem Übel und so ging es mit 0:1 aus Sicht der Germanen in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel startete Schwalheim besser und kam durch Moritz Umlauf zur ersten großen Gelegenheit, der jedoch aus guter Position über die Latte schoß. Markus Rost (58‘) machte es nach einer knappen Viertelstunde besser und stellte per direktem Freistoßtreffer auf 1:1. Im zweiten Durchgang stand mit Daniel Groß ebenfalls ein Feldspieler im der Tor des SVS, der seine Sache genauso wie sein Vorgänger gut machte und mehrfach einen erneuten Rückstand verhinderte. Nach einem Konter unserer Germania verzog Tom Hachenberger am langen Pfosten und verpasste die erstmalige Führung. Zehn Minuten vor Schluss kam Denis Fiedler (80‘) im Schwalheimer Strafraum zum Abschluss und brachte seine Truppe erneut in Führung. Diese Führung gab Fauerbach nicht mehr ab und ging nach Abpfiff als Sieger vom Platz.

18.02.24, 15:00 Uhr
SVS 1A – SG Reichelsheim/Leidhecken 9:0 (3:0)
Im zweiten Vorbereitungsspiel setzte sich unsere Germania mit einem deutlichen 9:0-Erfolg durch. Schon in der ersten Minute hätte Schwalheim in Führung gehen müssen, als Fynn Hebenstreit auf Zuspiel von Maxi Freundl allein auf SG-Keeper Nico Lung zulief, jedoch am gut aufgelegten Gästekeeper scheiterte. Nach einem Wechselspiel auf der rechten Außenbahn schickte Tim Schneider einen langen Ball Richtung Tom Hachenberger, der den mitgelaufenen Moritz Umlauf (15’) bediente, welcher zur 1:0-Führung einschob. Auf Seiten der SG hatte Kim Wirkner zwei Abschlussgelegenheiten, scheiterte jedoch an SVS-Schlussmann Flo Winkler. Danach nahm Schwalheim wieder das Heft in die Hand und erspielte sich Chancen. Marcel Lechner schloss mehrfach von außerhalb des Sechzehners ab, jedoch parierte Gästekeeper Nico Lung seine Versuche. Als Moritz Umlauf diesmal für Tom Hachenberger (33’) auflegte, musste der SG-Keeper das zweite Mal hinter sich greifen. Mario Rosi (45‘) auf Zuspiel von Felix Wichmann und Tom Hachenberger (52’) im Anschluss an einen Eckball erhöhten auf 4:0. Erneut im Abstand von nur wenigen Minuten erhöhten Khaled Bentouati (63‘) per Abpraller und Maxi Freundl (68‘). In der Schlussphase erzielten Khaled Bentouati (81’) erneut per Abpraller, Max Winkler (87‘, FE) vom Punkt und Fynn Hebenstreit (88‘) nach schnell ausgeführtem Freistoß von Tom Hachenberger zum 9:0-Endstand für den SVS.

Das Spiel gegen die SG Reichelsheim/Leidhecken war zudem der Abschluss eines Trainingslagerwochenendes unseres Teams, welches sowohl auf dem Kunstrasenplatz in Bad Nauheim als auch in der Halle und auf dem Gelände des Schwalheimer Sportplatzes absolviert wurde. Beginnend mit einer Einheit am Freitagabend mit anschließender warmer Mahlzeit im Vereinsheim unserer Germania fanden im Laufe des Samstags drei Einheiten statt. Zwischen den Einheiten verbrachten Spieler, Trainer und Helfer die Zeit im Sportheim zusammen und bereiteten sich bei ausreichend Speisen und Getränken auf die bevorstehenden Einheiten vor. Nach der Abendeinheit am Samstag fand das von Trainer Gökhan Kocatürk moderierte 1. Schwalheimer Fußballerquiz statt, bei dem Wissen rund um die Welt des Fußballs gefragt war. Bevor der SVS am Sonntagmittag zum Testspiel an den Waldsportplatz reiste, fand noch eine Trainingseinheit mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen statt. Kurz darauf wurden die Platzierungen des 1. Schwalheimer Fußballerquiz von Gökhan Kocatürk verkündet, bei dem kein Teilnehmer ohne eine kleine Aufmerksamkeit leer ausging. Mannschaftskapitän Tim Schneider sicherte sich mit knapp gegen Marcel Lechner den Titel.
Sowohl aus Kreisen der Mannschaft, als auch von Trainern und Betreuern kam ausschließlich positives Feedback zum Trainingslagerwochenende. Natürlich mussten die Spieler ein hohes Pensum abrufen, aber der gemeinsame Zeitvertreib und die damit verbundene Vorbereitung auf die nächste Trainingseinheit waren von Spiel und Spaß geprägt.

Rückblick Wintervorbereitung: intensive Einheiten und Trainingslagerwochenende Read More »

Trainingslagerwochenende endet mit Testspiel gegen SG Reichelsheim/Leidhecken

Saison 23/24
Wintervorbereitung Spiel 2

18.02.24, 15:00 Uhr
SVS 1A – SG Reichelsheim/Leidhecken
Nach einer anstrengenden Trainingswoche testet das Team von Trainer Gökhan Kocatürk gegen die SG Reichelsheim/Leidhecken. Die SG spielt in der Kreisliga C Friedberg Gruppe 2 und ist mit zwölf Zählern sowie einem Torverhältnis von 25:46 auf Platz neun überwintert

Trainingslagerwochenende endet mit Testspiel gegen SG Reichelsheim/Leidhecken Read More »

Anpassungen der Mitgliedsbeiträge

Liebe Mitglieder des SV Germania Schwalheim,

gemäß dem mehrheitlichen Beschluss der diesjährigen Mitgliederversammlung vom 23.08.2023 möchten wir euch hiermit über die Anpassungen der Mitgliedsbeiträge informieren. Diese erfolgen in zwei Stufen, verteilt auf die Jahre 2024 und 2025.

Die neuen Beiträge je Abteilung könnt ihr der nachfolgenden Tabelle entnehmen. Diese Beiträge werden im Laufe des März des entsprechenden Jahres eingezogen. Hinzuzufügen ist, dass eine Ermäßigung ab dem zweiten Kind eingeführt wurde. Die Beiträge für passive Mitglieder wurden nicht angehoben.

Abteilungen2024ab 2025Passiv
Fußball / SOMA / Fun 70,00 € 80,00 €40,00 €
Fußball Jugend1. Kind:Jedes weitere:1. Kind:Jedes weitere:
70,00 €35,00 €80,00 €40,00 €
Alle übrigen Abteilungen60,00 €60,00 €
Die Mitgliedsbeiträge für 2024:

Fußball / SOMA / Fun: 70,00 €

Fußball Jugend:

1. Kind: 70,00 €

Jedes weitere: 35,00 €

Alle übrigen Abteilungen: 60,00 €

Passive Mitgliedschaft: 40,00 €

Die Mitgliedsbeiträge ab 2025:

Fußball / SOMA / Fun: 80,00 €

Fußball Jugend:

1. Kind: 80,00 €

Jedes weitere: 40,00 €

Alle übrigen Abteilungen: 60,00 €

Passive Mitgliedschaft: 40,00 €

Warum sind die Anpassungen notwendig?

In den Bereichen Platzpflege und Anlagenpflege, Aufwände für Trainer und Betreuer, Infrastruktur und Trainingsmaterialien sowie aufgrund des nachlassenden ehrenamtlichen Engagements sind die Kosten für den Verein seit der letzten Anpassung der Beiträge im Jahr 2018 enorm gestiegen. Der Vorschlag zur Anpassung der Beiträge ist dem Vorstand trotzdem nicht leichtgefallen, jedoch unumgänglich, um unseren Mitgliedern weiterhin, die (wie wir finden) hervorragenden Bedingungen zur Verfügung stellen zu können (siehe bspw. die Renovierung des Vereinsheims). Pläne für weitere Optimierungen und Verbesserungen der Vereinsinfrastruktur sind schon in Arbeit, worauf ihr euch bereits jetzt schon freuen könnt.

Gibt es Möglichkeiten den Beitrag zu reduzieren?

Natürlich haben wir uns als Vorstand Gedanken gemacht, wie wir den Mitgliedern die Möglichkeit geben können ihre Beiträge zu reduzieren. Hierfür haben wir eine Art „Gutscheinsystem“ entwickelt. Durch aktive ehrenamtliche Unterstützung des Vereins wie bspw. das Leisten von Diensten bei Vereinsveranstaltungen (Ausgleich erfolgt in Form von Gutscheinen) oder Übernahme einer Position als Übungsleiter/in oder im Vorstand (Ausgleich erfolgt in Form der Reduzierung des Mitgliedsbeitrags, hier kann der Beitrag um maximal 20,00 € pro Jahr reduziert werden) kann der Mitgliedsbeitrag reduziert werden. Bei Interesse wendet euch gerne persönlich an den Geschäftsführenden Vorstand oder per E-Mail an . Des Weiteren besteht natürlich immer die Möglichkeit auf uns mit einem Antrag auf Härtefallprüfung zuzukommen, denn kein Mitglied wird in unserer Gemeinschaft im Stich gelassen.

Mit sportlichen Grüßen

Jürgen Freundl
  1. Vorsitzender
Gregor Leonowicz
  2. Vorsitzender
Eric Kuhn
  Schriftführer
Arthur Lider
  Kassenwart
Jan Hofmann
  Sportvorstand
Jürgen FreundlGregor LeonowiczEric KuhnArthur LiderJan Hofmann
1. Vorsitzender2. VorsitzenderSchriftführerKassenwartSportvorstand

Anpassungen der Mitgliedsbeiträge Read More »

Schwalheim gastiert zum ersten Testspiel der Wintervorbereitung bei der zweiten Mannschaft vom FC Olympia Fauerbach

Saison 23/24
Wintervorbereitung Spiel 1

04.02.23, 13:00 Uhr
FC Olympia Fauerbach II – SVS 1A

Zum Abschluss der ersten Trainingswoche der diesjährigen Wintervorbereitung mit insgesamt vier Einheiten in sieben Tagen steht das erste Testspiel des Jahres an, wenn unsere Germania zur zweiten Mannschaft des FC Olympia Fauerbach reist. Die Gastgeber spielen in der Kreisliga B Friedberg Gruppe 2 und überwinterten mit 18 Zählern und einem Torverhältnis von 30:31 auf dem neunten Rang der Tabelle. Auch für die Zweite des FCO ist es das erste Testspiel der Wintervorbereitung.

Schwalheim gastiert zum ersten Testspiel der Wintervorbereitung bei der zweiten Mannschaft vom FC Olympia Fauerbach Read More »

SV Schwalheim feiert Neujahrsempfang und Einweihung der renovierten Räumlichkeiten

Am vergangenen Freitag lud der SV Schwalheim seine Mitglieder, Sponsoren und Fans zu einem Neujahrsempfang ein. Der Abend startete mit einem Sektempfang im frisch renovierten Vereinsheim unserer Germania. Das Vorstandsteam um dem 1. Vorsitzenden Jürgen Freundl präsentierte den Gästen die neuen Heimkabinen, WC-Anlagen, Schiedsrichterkabine, den neuen Ballfangzaun sowie die vollständig erneuerte Außenfassade. Freundl nutzte die Chance, um sich bei allen Helfern für die geleisteten Arbeiten (insgesamt 400 Arbeitsstunden), beteiligten Firmen (7 Dienstleister, davon 6 Sponsoren) und Förderern des Projektes zu bedanken.

Hierbei dankte er insbesondere der Stadt Bad Nauheim, vertreten durch den Ersten Stadtrat Peter Krank und der Fachbereichsleiterin Immobilien Ingrid Korinth für die außerordentlich gute Zusammenarbeit und die wichtige, finanzielle Unterstützung von insgesamt 30.000 €. Weiterhin dankte Freundl dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport (25.000 €) und dem Landessportbund Hessen (8.000 €) für die zur Verfügungstellung der entsprechenden Fördergelder, sowie der Sparkasse Oberhessen für die großzügige Spende (5.000 €). Insgesamt beliefen sich die Aufwände auf ca. 80.000 € von denen der Verein ca. 12.000 € durch die Unterstützung seiner Sponsoren selbst stemmen konnte.

Des Weiteren richtete Freundl noch einmal dankende Worte an das Projektteam „Renovierung“ des SV, welches besetzt durch Gregor Leonowicz, Michael und Eric Kuhn, Maximilian Winkler, Jürgen Freundl und Jan Hofmann herausragendes organisatorisches Geschick sowie tollen Einsatz gezeigt habe. Um diese Dankbarkeit auch noch einmal bildlich zum Ausdruck zu bringen, enthüllte Freundl eine Dankestafel, die zentral im Vereinsheim angebracht werden wird und auch einige Bilder des vorherigen Zustands der Räumlichkeiten abbildet.

Die Mitglieder des Renovierungsprojektes sowie die Vertreter der Stadt Bad Nauheim (von links): Ingrid Korinth, Jan Hofmann, Peter Krank, Jürgen Freundl, Gregor Leonowicz, Eric Kuhn, Michael Kuhn

Im Anschluss richtete auch Erster Stadtrat Peter Krank einige Worte an die versammelten Gäste und dankte dem Verein und seinen Mitgliedern für die sehr gute Zusammenarbeit. Des Weiteren lobte Krank das stetige ehrenamtliche Engagement, welches in diesen Zeiten „immer weiter schwindender Ressourcen“ äußerst wichtig sei. Zum Abschluss überreichte er dem Verein einen Fußball mit den Worten: „Möge der Ball noch für lange Zeit in Schwalheim weiter rollen.“

In diesem Sinne wurde der offizielle Teil der Veranstaltung beendet. Die Gesellschaft verbrachte den übrigen Abend in gemütlicher Atmosphäre in der angrenzenden Gaststätte „Cesars Grillhaus“ bei Speis und Trank.

SV Schwalheim feiert Neujahrsempfang und Einweihung der renovierten Räumlichkeiten Read More »

Verdient, aber knappes Ergebnis: Derbyheimsieg gegen SG Dorheim/Ockstadt II

Saison 23/24
Kreisliga B Gruppe 1 Friedberg

05.11.23, 15:00 Uhr
SVS 1A – SG Dorheim/Ockstadt II 1:0 (0:0)

Im Heimderby gegen die SG Dorheim/Ockstadt II setzte sich unsere Germania mit einem verdienten 1:0-Heimsieg durch. Gleich in der Frühphase nahm unsere Germania das Heft in die Hand und hatte durch Christian Scheel nach einer Eckballvariante die erste Gelegenheit per Distanzschuss, welche jedoch geblockt wurde. Eine Viertelstunde später traf Tim Heß aus 14 Metern den Querbalken und Christian Scheel Nachschuss wurde noch von der Linie gekratzt. In der 25. Minute landete der Ball das erste Mal im Netz der Gäste. Nach Steilpass von Tim Heß legte Maximilian Freundl auf Tom Hachenberger rüber, der mühelos einschob. Der Unparteiische pfiff jedoch eine Abseitsposition. Kurz darauf folgte eine Kombination von Benjamin Bievel, Maximilian Freundl und Christian Scheel, wobei Benjamin Bievel den Ball nur einen Schritt zu spät kam, um den Ball über die Linie zu drücken. Kurz vor der Pause kam der aufgerückte Florian Meier knapp innerhalb des gegnerischen Strafraums zu Fall, jedoch entschied der Schiedsrichter in dieser Situation auf einen Freistoß an der Strafraumkante anstatt auf Elfmeter.
Der zweite Durchgang startete wieder mit einem Schwalheimer Eckball mit darauffolgendem Nachschuss von Florian Meier, den der stark aufspielende Noel Schulz im Kasten der SG vereitelte. Im Anschluss an die nachfolgende Ecke legte Felix Wichmann auf Benjamin Bievel (48‘) ab, der seine Farben mit einem unhaltbaren Schuss aus 20 Metern in den Winkel in Führung brachte. Im weiteren Verlauf folgten Chancen von Tom Hachenberger, Felix Wichmann, Moritz Umlauf, Maxi Freundl und Benjamin Bievel, jedoch scheiterten allesamt an Noel Schulz im Gästetor.
Gökhan Kocatürk sah einen verdienten Derbysieg mit sehr gut herausgespielten Chancen. Einzig an der Trefferquote müsse man noch arbeiten. Abgesehen davon spricht der Coach unserer Germania ein Lob an den Gästekeeper Noel Schulz aus.

Interview mit Eric Kuhn

Kocatürk: Wie wurden deiner Ansicht nach die taktischen Vorgaben umgesetzt?
Kuhn:
Über den gesamten Verlauf gesehen haben wir die Vorgaben gut umgesetzt. In Halbzeit zwei waren wir aber ein wenig disziplinierter. Trotzdem müssen wir mehr aus unseren Chancen machen.

Kocatürk: Wie schätzt du unsere Verletztensituation ein? Es fehlten neun Spieler im Kader der 1A und es waren einige angeschlagene Spieler im Kader. Dazu mussten Tim Schneider und Maximilian Freundl ausgewechselt werden.
Kuhn:
 Es ist natürlich ärgerlich für jeden einzelnen und das ganze Team, jedoch haben wir es als Team trotzdem geschafft, die ganzen Ausfälle bestmöglich zu kompensieren. Gute Besserung an alle und hoffentlich steht ihr bald wieder auf dem Platz!

Kocatürk: Was sagst du zur Trainingsarbeit des Trainerteams?
Kuhn:
Das Training ist abwechslungsreich und macht immer Spaß. Man merkt, dass sich die Trainer sehr viel Mühe geben, was auch von anderen aus dem Team bestätigt wird.

Kocatürk: Wie lautet dein Fazit zum Spiel?
Kuhn:
In der ersten Halbzeit kam zu wenig von uns. Das haben wir im zweiten Durchgang besser gemacht und verdient gewonnen. Wie bereits erwähnt müssen wir trotzdem mehr Tore schießen.

Kocatürk:  Wer ist dein Man of the Match?
Kuhn:
 Benni Bievel

Verdient, aber knappes Ergebnis: Derbyheimsieg gegen SG Dorheim/Ockstadt II Read More »

Kleines Derby gegen SG Dorheim/Ockstadt II

Saison 23/24
Kreisliga B Gruppe 1, Spiel 12

05.11.23, 15:00 Uhr
SVS 1A – SG Dorheim/Ockstadt II
Für unsere 1A steh gleich das nächste Heimspiel auf dem Programm, wenn die Spielgemeinschaft der zweiten Mannschaft von Dorheim und Ockstadt zu Gast ist. Die SG steht aktuell mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 10:16 Toren auf dem siebten Tabellenplatz. Die Bilanz der letzten drei Spiele zeigt ein Remis gegen den TUS Rockenberg II (1:1), einen Sieg gegen die SG Beinheim/Dorn-Assenheim II (2:1) sowie eine Niederlage bei der SG Melbach/Bingenheim (0:4).

Kleines Derby gegen SG Dorheim/Ockstadt II Read More »

Sechs-Punkte-Wochenende in Schwalheim

Saison 23/24
Kreisliga B Gruppe 1, Spiel 11

29.10.23, 15:00 Uhr
SVS 1A – VfR Butzbach 4:0 (2:0)

Im Heimspiel gegen den VfR Butzbach fuhr unsere Germania einen souveränen 4:0-Heimsieg ein. Schwalheim hatte über den gesamten Spielverlauf gesehen mehr Ballbesitz und versuchte immer wieder in die gefährliche Zone zu kommen. Die erste gute Gelegenheit hatte Felix Wichmann, der aus knapp 8 Metern verzog. Nach einer knappen Viertelstunde erzielte Freundl (17‘ FE) die Führung für sein Team, als dieser einen an Maximilian Winkler verwirkten Strafstoß nutzte. Butzbach lauerte derweil auf einen Fehler im Spielaufbau der Germania, um dann schnell zu kontern. Alp Cumar vergab eine dieser Chancen nach Fehlpass in der eigenen Hälfte. Nach guter Passkombination von Christian Scheel und Maximilian Freundl im Zentrum erzielte Maximilian Winkler (31’) per Rechtschuss das 2:0 für Schwalheim. Danach verfehlte Tom Hachenberger das Tor, nachdem Marcel Lechner mit einem kurz ausgeführten Freistoß Christian Scheel in Szene setzte. Ein erneuter Butzbacher Konter wurde von Marc Sablatnig auf der Linie geklärt. Mit dem Pausenpfiff hatte Freundl eine Großchance per Kopf, jedoch schaffte er es nicht den Ball aus kurzer Distanz an Oliver Waschkowitz im Tor der VfR vorbei ins Netz zu befördert.
In Durchgang zwei spielte hauptsächlich Schwalheim. Tom Hachenberger stellte nach 15 Minuten per Direktabnahme auf Zuspiel von Maximilian Freundl auf 3:0. Danach vergab unsere Germania eine Reihe an Chancen in Person von Felix Wichmann, Tom Hachenberger, Moritz Umlauf und Maximilian Freundl. In der Schlussphase erzielte Christian Scheel (86’) nach Steckpass von Marcel Lechner das 4:0, indem er der herauseilenden VfR-Keeper auf Zuruf von Trainer Gökhan Kocatürk überlüpfte. In den darauffolgenden Minuten scheiterte unsere Germania zwei Mal am Aluminium. Benjamin Bievel scheiterte am Querbalken, bevor Marcel Lechner den Innenpfosten traf.
Die Mannschaft zeigte laut dem Trainerteam eine gute Reaktion auf die Leistung der Vorwoche und hat einen verdienten Sieg eingefahren. Herauszuheben ist die gute Leistung beider Innenverteidiger Florian Meier und Tim Schneider sowie die Leistung unseres Keepers Felix Schröer.

Spielerinterview Felix Wichmann
Frage: Du bist der älteste und erfahrenste Spieler im Kader der 1A. Wie beurteilst du das Spiel mit und gegen den Ball im heutigen Spiel?
Wichmann: 
Mit dem Ball haben wir deutlich besser und mutiger agiert als in der Vorwoche. Gegen den Ball muss das Umschaltspiel von Offensive auf Defensive schneller klappen, aber nichtsdestotrotz hat mir unsere Zweikampfführung gefallen.

Frage: Du hast hier in Schwalheim schon unter einigen Trainern gespielt. Was ist der größte Unterschied des heutigen Trainerteams im Vergleich zu den vorherigen?
Wichmann: 
Jetzt liegt das Hauptaugenmerk auf der Taktik und einer sauberen fußballerischen Ausführung. Früher haben wir viel auf das Läuferische gebaut.

Frage: Was denkst du ist diese Saison für beide Teams noch möglich?
Wichmann: 
Ich hoffe auf eine Platzierung der 1A in den Top drei. Bei der 1B sage ich einen Tabellenplatz zwischen sechs und neun voraus.

Frage: Wer ist dein heutiger Man of the Match?
Wichmann: 
Tom Hachenberger

Kreisliga C Gruppe 1, Spiel 11

29.19.23, 13:00 Uhr
SVS 1B – VfR Butzbach II 2:1 (1:1)

Im Duell der Tabellennachbarn setzte sich unsere Germania am Ende mit 2:1 durch. Die erste gute Gelegenheit gab es auf Seiten des SVS, als ein zu zentraler Abschluss von Rene Steinhorst von Philipp Reinhardt im Kasten des VfR abgewehrt wurde. Nur wenige Minuten später scheiterte zunächst Rossi am Gästekeeper, bevor der Nachschuss von SVS-Kapitän Daniel Groß auf der Linie geklärt wurde. Dann nutzte Schwalheim endlich das Chancenübergewicht und Ihsan Ucan (13‘) traf zur Schwalheimer Führung, nachdem er dem VfR-Keeper den Ball vom Fuß stahl. Die Gäste erzielten mit ihrer ersten guten Gelegenheit jedoch den Ausgleich durch Marc Andre Henn (21‘) der einen Schwalheimer Fehler ausnutzte und aus halblinker Position ins lange Eck traf. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten die Hausherren weiterhin mehr vom Spiel und kamen durch Rene Steinhorst und Mario Rosi zu guten Einschussgelegenheiten, die jedoch ungenutzt blieben. Kurz vor der Pause klärte Philipp Walther für den bereits geschlagenen Daniel May im Kasten der Germania auf der Linie und sicherte somit das Unentschieden zur Halbzeit
Nun starteten die Butzbacher besser in die Partie und erspielten sich gleich zwei gute Chancen. Es dauerte ein wenig, bis Schwalheim wieder ins Spiel fand, verbuchte dann jedoch gute Chancen durch Ihsan Ucan und Daniel Groß, die aber beide an Philipp Reinhardt scheiterten. Im nächsten Anlauf machte es Daniel Groß (65‘) dann besser und schoss das Leder auf Zuspiel von Rene Steinhorst ins Netz. Danach verteidigte unsere Germania aufopferungsvoll und lauerte auf Kontergelegenheiten, welche jedoch ungenutzt blieben.
Alles in allem ist das Trainerteam zufrieden mit der gezeigten Leistung der 1B. Einsatz, Zusammenhalt und Moral haben an diesem Sonntag gestimmt und das Resultat sind verdiente drei Punkte.

Spielerinterview mit Ahmet Özkan:
Frage: Wie fandest du die heute gezeigte Leistung?
Özkan: 
Insgesamt finde ich, dass wir eindeutig mehr Tore hätten schießen können, um dasSpiel schon früher zu entscheiden. Daran müssen wir arbeiten.

Frage: Wer ist für dich der Man of the Match?
Özkan: 
Meiner Meinung nach sind es Daniel May und Khaled Bentouati.

Frage: Mit wem aus der Mannschaft verstehst du dich am besten?
Özkan: 
Besonders gut verstehe ich mich mit Muzzi Ocak und Murat Kaya.

Frage: Wie fühlst du dich hier beim SV Schwalheim?
Özkan: 
Es macht Spaß hier zu spielen und zu trainieren. Der Zusammenhalt ist groß.

Sechs-Punkte-Wochenende in Schwalheim Read More »

Schwalheim empfängt beide Mannschaften des VfR Butzbach

Saison 23/24

Kreisliga B Gruppe 1, Spiel 11
SVS 1A – VfR Butzbach

Nach der Niederlage in Oppershofen spielt unsere 1A auf heimischem Rasen gegen den VfR Butzbach. Die Gäste stehen mit sieben Zählern und einem Torverhältnis von 14:25 Toren aktuell auf dem elften Rang der Tabelle. Zudem reisen die Gäste mit dem Rückenwind von zwei siegreichen Partien in Folge nach Schwalheim. Der VfR besiegte zuletzt den Traiser FC II (2:0) sowie die SG Wohnbach/Berstadt II (1:5)

Kreisliga C Gruppe 2, Spiel 11
SVS 1B – VfR Butzbach II

In der Kreisliga C Gruppe 1 empfängt unsere Germania den Tabellennachbarn des VfR Butzbach II. Mit zehn Punkten und einem Torverhältnis von 20:41 Toren ist die zweite Mannschaft des VfR punktgleich mit dem SVS. Die Bilanz der letzten drei Spiele zeigt zwei Siege gegen die FSG Münzenberg II (4:3) sowie den SVP Fauerbach II (4:0) und eine Niederlage im Gastspiel bei der ersten Mannschaft des SVP Fauerbach.

Schwalheim empfängt beide Mannschaften des VfR Butzbach Read More »

Pokalaus und bittere Niederlage in Oppershofen

Saison 23/24

Licher Kreispokal, Runde 4
SVS – FC Nieder-Florstadt 4:6 n.V. (4:4)

Die Reise unserer Germania im diesjährigen Licher Kreispokal ging beim Heimspiel gegen den FC Nieder-Florstadt in der Verlängerung zu Ende. Die Zuschauer sahen ein aufregendes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Gleich die erste Möglichkeit der Partie wurde durch Joel Amend (4‘) genutzt, der eine Hereingabe nach einem Halbfeldfreistoß erfolgreich per Volleyabnahme im Schwalheimer Tor unterbrachte. Auf der Gegenseite hatte Kubilay Yasaroglu die erste große Gelegenheit für unsere Germania, jedoch wurde sein Freistoß auf der Linie von einem Florstädter Spieler an die Unterkante der Latte gelenkt. FCN-Kapitän Maximilian Wolfheimer scheiterte nur wenige Minuten später im Alleingang an Felix Schröer im Kasten der Germania. Erneut Kubilay Yasaroglu war es, der den Ball im Anschluss an einen Eckstoß gefährlich aufs Florstädter Tor brachte. Sein Schuss konnte jedoch erneut kurz vor der Linie abgewehrt werden. Auch die zweite Freistoßchance von Yasaroglu wurde von Melvin Koch im Tor der Gäste vereitelt. Nach guter Spielverlangerung seitens des SVS startete Benjamin Bievel in den Sechzehner und wurde dort zu Fall gebracht. Freundl (28‘) verwandelte den fälligen Strafstoß souverän. Noch vor der Pause gelang es unserer Germania das Spiel zu drehen. Florian Meier schickte Fynn Hebenstreit auf die Reise, der den Ball in den Rückraum ablegte, wo Kubilay Yasaroglu (38‘) per Direktabnahme einschob.
Nach dem Seitenwechsel zeigte Schwalheim keine gute Defensivleistung. Luca Kling (48‘, 54‘) lief innerhalb von wenige Minuten zweimal auf das Tor von Felix Schröer und nutzte seinen Gelegenheiten eiskalt, um das Spiel zu drehen. Nach einem Standard kam der SVS wieder zum Ausgleich durch Markus Rost (61‘), der nach Kopfballverlängerung von Florian Meier per Direktabnahme traf. Im weiteren Verlauf klärte Marcel Lechner nach Florstädter Eckbällen zweimal auf der Linie, bevor sein eigener Freistoß kurz vor der Florstädter Torlinie entschärft wurde. Thomas Östreich (80‘) erzielte per präzisem Distanzschuss aus 28 Metern die späte Führung für Florstadt, welche jedoch im direkten Gegenzug durch den eingewechselten Jan-Erik Schmidt egalisiert wurde. Zuvor lenkte Maximilian Freundl einen Flachpass von Benjamin Bievel genau in den Laufweg von Jan-Erik Schmidt. Noch in der Nachspielzeit scheiterte Freundl aus halbrechter Position an Melvin Koch im Florstädter Kasten, bevor eine kräftezehrende Partie in die Verlängerung ging.
Nach Chancen auf beiden Seiten ging Florstadt erneut durch einen Distanzschuss von Thomas Östreich (105‘) in Führung. Im zweiten Durchgang der Verlängerung traf Marcel Lechner mit seinem Weitschuss die Latte, bevor Tim Heß den Ball als letzter Mann mit der Hand spielte und den roten Karton sah. Der eingewechselte Armin Saljic (115‘) machte den Sack zu, als die Gäste einen Konter ausspielten.

Kreisliga B Gruppe 1
SG Oppershofen – SVS 1A 5:0 (3:0)
Nach dem Pokalaus in der Woche gegen Nieder-Florstadt zeigte unsere Germania keine gute Leistung im wichtigen Auswärtsspiel bei der SG Oppershofen und verlor verdient mit 5:0. Die Gäste gingen früh durch Dominik Bellersheim (8‘) in Führung, als dieser im Duell mit SVS-Keeper Felix Schröer die Nerven behielt. Nur wenige Minuten später stand Lukas Lottig (16‘) am langen Pfosten frei und musste den Ball lediglich zum 2:0 in die Maschen schieben. Auf der Gegenseite tat sich Schwalheim sehr schwer Chancen zu kreieren. Benjamin Bievel verfehlte das Tor aus aussichtsreicher Position mit der besten Möglichkeit seitens der Germania. Sekunden vor dem Pausenpfiff kam ein Spieler der SGO im Anschluss an einen Halbfeldfreistoß im Sechzehner zu Fall und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Mirweis Beykzadeh (45‘) verwandelte den Elfmeter zum 3:0.
Mit der Führung im Rücken verteidigte Oppershofen aufopferungsvoll und nutzte die entstandenen Kontergelegenheiten. Dominik Bellersheim (55‘, 88‘) erzielte zwei weitere Tore und markierte somit den Endstand der Partie.

Kreisliga C Gruppe 1
SG Oppershofen II – SVS 1B 3:0
Durch den Nichtantritt unserer 1B wird das Spiel mit 3:0 für die SGO II gewertet.

Pokalaus und bittere Niederlage in Oppershofen Read More »