Allgemein

Generalprobe für beide Teams: A-Liga-Team trifft auf den VfB Friedberg, während die Zweite nach Leidhecken reist

27.02.22, 15:00 Uhr
VfB Friedberg – SVS

Nachdem das Team von Trainer Bosland vergangenen Samstag den ersten Sieg der Wintervorbereitung gegen den FC Ajax Rödgen einfahren konnte, testet unsere Erste am Sonntag, dem 27.02.22, um 15:00 Uhr ein letztes Mal vor Rückrundenstart beim KOL-Team des VfB Friedberg. Mit 17 Zählern aus 13 Partien in der KOL Friedberg steht der VfB im Tabellenmittelfeld auf Platz neun und weist ein ausgeglichenes Torverhältnis von 31:30 auf. Die Gastgeber testeten in dieser Wintervorbereitung bereits drei Mal und setzten sich dabei sowohl gegen unseren Ligakonkurrenten aus Nieder-Florstadt (4:1) sowie die FSG Altenstadt (5:2, KOL Büdingen) durch. Im ersten Test musste man sich beim Gruppenligateam des FV Stierstadt (10:0) geschlagen geben.

27.02.22, 15:00 Uhr
SG Reichelsheim/Leidhecken – SVS II

Auch unsere zweite Mannschaft bestreitet am Sonntag, dem 27.02.22, um 15:00 Uhr ihr letztes Testspiel bei der SG Reichelsheim/Leidhecken. Die Hausherren beendeten die Hinrunde mit 15 Zählern aus 15 Spielen und einem negativen Torverhältnis von 31:46 auf Tabellenplatz zwölf der benachbarten Kreisliga C Gruppe 2. Für die SG ist es das erste Testspiel dieser Wintervorbereitung.

Erste und zweite Mannschaft siegen in Rödgen

19.02.22, 18:00 Uhr
FC Ajax Rödgen – SVS 1:7
SVS-Trainer Bosland feierte beim 1:7 Testspielerfolg gegen den FC Ajax Rödgen seinen ersten Sieg seit erneutem Amtsantritt. Doch zu Beginn der Partie tat sich Schwalheim schwer, gefährliche Szenen vor dem gegnerischen Tor zu kreieren. Zwar lagen die Germanen in Sachen Ballbesitz weit vorne, fanden aber wenige Lösungen beim Spiel in der Angriffszone. Rödgen lauerte auf Kontersituationen und war damit erfolgreich, als Platz (32‘) nach Unstimmigkeiten in der Schwalheimer Hintermannschaft allein auf SVS-Keeper Funk zulief und per Flachschuss die 1:0-Führung erzielte. Kurz vor der Pause erlöste Ben Youssef (44‘) die Germanen mit seinem Ausgleichstreffer, als er einen Abpraller im Netz unterbrachte.
Im zweiten Durchgang kam der SVS gut aus der Kabine und erspielte sich Chance für Chance gegen tapfer verteidigende Rödger. Petzolds (48‘) Distanzschuss überraschte Ajax-Keeper Fernengel und brachte die Germania früh im zweiten Abschnitt in Führung. Der Treffer brachte den Zug ins Rollen und ebnete den Weg für fünf weitere Treffer. Hachenberger (60‘) baute die Führung wenig später auf 1:3 aus, ehe Umlauf (75‘), Freundl (78‘) und M. Schneider (80‘) innerhalb von fünf Minuten das Spiel entschieden. Zum Schluss lenkte Ajax-Keeper Fernengel (87‘ ET) einen Eckstoß von Freundl zum 1:7 ins eigene Tor, was zugleich den Endstand markierte.

19.02.22, 16:00 Uhr
FC Ajax Rödgen II – SVS II 0:3

Unsere Zweite gewann ihr erstes Testspiel beim Ligakonkurrenten aus Rödgen mit 0:3. In der ersten Hälfte belohnten Hess (20‘) per Fernschuss und Marcel Lechner (31‘), der eine Freistoß aus 18 Metern direkt verwandelte, die gute Leistung unserer Germania. Auch die Gastgeber hatten ihre Chancen, konnten Germanen-Keeper Tippmann aber nicht bezwingen. So stellte Hofmann (74‘) vom Punkt auf 0:3 und setzte den Schlusspunkt des ersten erfolgreichen Vorbereitungsspiels unserer Reserve.

SVS testet mit beiden Mannschaften beim FC Ajax Rödgen

19.02.22, 18:00 Uhr
FC Ajax Rödgen – SVS

Unsere Germania ist am 19.02.22, um 18:00 Uhr für ihren dritten Test zu Gast beim FC Ajax Rödgen. Die Gastgeber überwinterten mit einem Punkt Vorsprung und einem Torverhältnis von 68:25 als Spitzenreiter der Kreisliga B Gruppe 1 und sind somit nicht nur das torgefährlichste Team ihrer Liga, sondern auch ein ernst zu nehmender Kandidat für den Aufstieg in die Spielklasse des SVS. Der FC Ajax bestritt drei Testspiele in der Wintervorbereitung 22, in denen neben einem Remis bei Blau-Gelb Friedberg (2:2) zwei Niederlagen gegen den SV Assenheim (0:12) und unseren Ligakonkurrenten aus Ober-Mörlen (6:8) verzeichnet wurden. So warten die Hausherren genauso wie unsere Germania auf den ersten Sieg der Vorbereitung.

19.02.22, 16:00 Uhr
FC Ajax Rödgen II – SVS II

Nach der 3:0-Niederlage im ersten Test gegen den FC Massenheim II möchte sich unsere zweite Mannschaft gegen den FC Ajax Rödgen II besser präsentieren. Am 19.02.22, um 16:00 Uhr geht es gegen den Ligakonkurrenten aus der Kreisliga C Gruppe 1, welcher mit sieben Zählern und einem Torverhältnis von 32:83 auf dem vorletzten Platz überwinterte. Für die Hausherren ist es das erste Testspiel der Wintervorbereitung.

Germania unterliegt auch bei Ober-Rosbach, zeigt aber Leistungssteigerung

13.02.2022, 16:00 Uhr
FC Ober-Rosbach – SVS 6:2

Auch im zweiten Test lässt der Endstand zu wünschen übrig, doch vor allem in der ersten Halbzeit zeigte der SVS eine deutliche Leistungssteigerung zum vorausgegangenen Massenheim-Spiel. Zu Beginn der Partie befand sich der Ball größtenteils im Ballbesitz der Gastgeber, welche versuchten die Schwalheimer Abwehrreihe mit langen Bällen zu überwinden, was lediglich einmal funktionierte, als Ober-Rosbachs Saghir allein vor SVS-Keeper Funk auftauchte, der jedoch nicht bezwungen werden konnte. Auch die Germania war bereit gefährlich nach vorne zu spielen und erzielte nach vorangegangener Kombination im Mittelfeld durch Rosi (17‘) die 0:1 Auswärtsführung. Daraufhin veränderten die Ober-Rosbacher ihr Offensivspiel und wollten nun über die Außenbahn gefährlich in den Sechzehner eindringen. Liebmann (38‘) vollendete einen solchen Angriff zum 1:1 Pausenstand.
Hälfte zwei begann denkbar schlecht für die Germania, denn der FC stellte per Doppelschlag in der 50. Und 53. Minute auf 3:1. Trotz dieser kalten Dusche zu Beginn der zweiten Halbzeit lies sich unsere Germania nicht unterkriegen und Freundl (60‘) markierte per Solo den Anschlusstreffer zum 3:2. In der 63. Minute stellte Ober-Rosbach den alten Abstand wieder her und das Spiel beruhigte sich. Unsere Germania bemühte sich den erneuten Anschlusstreffer zu erzielen, doch konnten Rosbachs Keeper Schäfer nicht erneut überwinden. So konnte der SVS einen guten ersten Durchgang im weiteren Verlauf der Partie nicht bestätigen und die Hausherren erzielten in der 87. und 90. Minute die Treffer zum 6:2 Endstand.

Germania testet gegen den FC Ober-Rosbach

13.02.2022, 16:00 Uhr
FC Ober-Rosbach – SVS

Nach der ernüchternden 7:1 Niederlage im ersten Test beim FC Massenheim wurde in dieser Trainingswoche an den Fehlerquellen gearbeitet. Somit möchte sich unsere Germania am heutigen Sonntag, dem 13.02.22, um 16:00 Uhr im nächsten Vorbereitungsspiel von einer besseren Seite präsentieren, wenn das Team von Trainer Bosland beim FC Ober-Rosbach zu Gast ist. Die Rosbacher haben den Winter auf Platz fünf der KOL-Friedberg verbracht und weisen ein Torverhältnis von 44:46 auf. Zudem haben die Gastgeber schon einige Testspiele bestritten. Nach zwei Niederlagen bei der Eintracht Oberissigheim (5:3) und gegen den Karbener SV II (11:2) folgte ein Sieg im Heimspiel gegen den SV Assenheim (5:3) und ein Remis gegen den TSV Lang-Göns (4:4).

Germania unterliegt mit beiden Mannschaften in Massenheim

06.02.22, 15:00 Uhr
FC Massenheim – SVS 7:1

Im ersten Testspiel der Wintervorbereitung musste sich unsere Germania mit 7:1 beim Kreisoberligisten aus Massenheim geschlagen geben. Obwohl der SVS in den Anfangsminuten nicht schlecht gegen den Ball arbeitete, dauerte es nicht lange, ehe Hofmann (12`) nach guter Kombination im Mittelfeld die Führung für die Gastgeber erzielte. Auch dem SVS gelang es über schnelle Umschaltmomente gefährlich auf das Tor des FCM zu spielen. So konnte Massenheims Schlussmann Kozonoek zwei gefährliche Bälle von Umlauf entschärfen und sein Team zunächst vor einem Gegentreffer bewahren. Auf der anderen Seite nutzten die Hausherren ihre Chancen und erhöhten im weiteren Verlauf der ersten Hälfte durch Groebler (17`) und Stotz (31`) auf 3:0.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs hielt das Team von Trainer Bosland dem Druck der Gastgeber gut stand, ehe Schwan (62`) SVS-Keeper Funk zum 4:0 bezwang. Kurz darauf kam jedoch die Antwort der Germania durch den eingewechselten Freundl (65`), welcher seinen eigenen Abpraller im Kasten der Massenheimer unterbrachte. Infolgedessen öffnete sich das Spiel des SVS und die Germania vernachlässigte ihre Defensive. Nur zwei Minuten nach dem Schwalheimer Treffer stellte Adege (67‘) per Konter den alten Abstand wieder her. Der FCM profitierte zum Ende der Partie von den Lücken in der SVS-Defensive und erzielte durch Costanza (76`) und Kolajka (81`) zwei weitere Treffer zum verdienten 7:1 Endstand.

06.02.22, 13:00 Uhr
FC Massenheim II – SVS II 3:0

Unsere zweite Mannschaft blieb im ersten Test torlos und verlor beim FC Massenheim II mit 3:0. In Hälfte eins erzielte Chang (25‘) den Führungstreffer für die Gastgeber. Tuse (50‘) und El Bachiri (65‘) stellten in der zweiten Halbzeit den Endstand her.

Germania gastiert zum Abschluss der ersten Woche der Wintervorbereitung mit beiden Mannschaften in Massenheim

Nach drei anstrengenden Trainingseinheiten in der ersten Woche der Wintervorbereitung unter Trainer Bosland bestreitet unsere Germania heute die ersten beiden Testspiele in Massenheim. Um 13 Uhr trifft unsere Zweite auf die Reserve des FC Massenheim, bis sich um 15 Uhr die beiden ersten Mannschaften gegenüberstehen.
Unsere erste Mannschaft überwinterte mit 25 Zählern aus 15 Partien auf Rang drei der A-Liga-Tabelle und weist mit einem Torverhältnis von 29:21 vor allem eine starke Defensive auf. Die Gastgeber aus Massenheim sind aktuell das Schlusslicht der KOL Friedberg. Mit eines Torverhältnisses von 18:34 erkämpften sich die Massenheimer acht Zähler.
Auch unsere Reserve trifft auf ein Team, welches eine Liga höher beheimatet ist. Mit 34 Punkten aus 15 Spielen und einem Torverhältnis von 46:22 belegt unsere Zweite den fünften Platz der Kreisliga C Gruppe 1. Die zweite Mannschaft des FC Massenheim spielt in der zweiten Gruppe der Kreisliga B im Kreis Friedberg und steht mit elf Punkten und einem Torverhältnis von 21:49 auf dem elften Tabellenplatz.

Yasaroglu verlässt Germania Richtung Gruppenliga, Bosland kehrt an die Seitenlinie des SVS zurück

Ehe unsere Germania überhaupt in die Wintervorbereitung startete, mussten sich Verantwortliche, Spieler und Betreuer einigen Veränderungen hingeben. Kurz vor dem Jahreswechsel verkündete Yasaroglu in einem Gespräch mit dem sportlichen Leiter der Germanen, Dennis Harsch, dass er die Germania zur Saisonhalbzeit verlassen wird und sich den benachbarten Gruppenligisten des TSV Bad Nauheim anschließen wird. Des Weiteren verlässt auch Reservetrainer Robert Liß den Verein im Winter.

Natürlich war es ein Schock als Savas mich informierte, dass er uns mit sofortiger Wirkung verlassen wird. Das musste ich zunächst sacken lassen. In einem guten Gespräch legte er mir seine Beweggründe dar, wodurch ich seine Entscheidung nachvollziehen konnte. An dieser Stelle bedanke ich mich bei Savas für seine gute Arbeit mit der Mannschaft und speziell auch für die stets kommunikative Zusammenarbeit mit mir und wünsche ihm alles Gute für seine neue Aufgabe.

Ich möchte mich auch bei Robert Liß für sein Engagement und seine gute Arbeit bei unserer zweiten Mannschaft bedanken.

Dennis Harsch

Nach ein paar stillen Wochen in der Winterpause verkündete Dennis Harsch Mitte Januar, dass Björn Bosland die Nachfolge von Yasaroglu als Übungsleiter antritt. Zusammen mit Kremer und Lechner, welche weiterhin die zweite Mannschaft betreuen, möchte Bosland an zwei gute Hinrunden anknüpfen und die Mannschaft weiterbringen.

Björn kennt die Mannschaft und den Verein bestens, wodurch keine Eingewöhnungsphase für ihn und für das Team von Nöten ist. Zudem hat er schon mal den Job als Interimstrainer übernommen und gute Arbeit geleistet, weshalb er unser vollstes Vertrauen hat und mit Sicherheit in der Lage ist, unsere gute Hinrunde zu bestätigen.

Dennis Harsch

Spendenübergabe

Der SV Schwalheim freut sich dem Tierheim Wetterau die in der vergangenen Woche gesammelten Spenden von mehr als 500€ überreichen zu dürfen. Vorstandsmitglied Jan Hofmann überbrachte die frohe Botschaft am vergangenen Samstag.Heiko Färber, erster Vorsitzender des Tierheim Wetterau bedankte sich vielmals im Namen der Tiere (repräsentiert von Jacky) für die großzügige Spende und wünscht gleichzeitig allen Mitgliedern und Unterstützern des SV Schwalheim ein frohes Weihnachtsfest und eine guten Rutsch! 

Trotz Remis überwintert unsere Germania auf Rang drei der Tabelle

07.11.21, 15:00 Uhr
FC Nieder-Florstadt – SVS 2:2

Unsere Germania verabschiedet sich mit einem 2:2 Unentschieden beim FC Nieder-Florstadt in die Winterpause. Nach druckvoller Anfangsphase mit einem Pfostentreffer von Wichmann und einem knapp verfehlten Distanzschuss von Hachenberger brachte ein abgefälschter Schuss von Umlauf (21‘) die Germania in Führung. Die Nieder-Florstädter kamen gegen Ende der ersten Hälfte durch mehrere Fehler im Spielaufbau des SVS besser ins Spiel, strahlten aber bis zur Halbzeitpause keine Gefahr auf den Kasten von Germanen-Keeper Winkler aus.
Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte erneut Youngster Umlauf (48‘) per Kopf nach Eckstoß von Weimer auf 0:2 und erzielt damit gleichzeitig seinen achten Ligatreffer. Doch die Antwort des FC ließ nicht lange auf sich warten, als Gutrung (50‘) eine Flanke von Grafe direkt verwertete und den Anschlusstreffer erzielte. Daraufhin kamen die Gastgeber deutlich besser ins Spiel und kombinierten sich zu einigen Torchancen. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss hatten die Hausherren ihre bislang größte Chance, als ein wuchtiger Freistoß von Fabian an das Schwalheimer Lattenkreuz flog. Letztendlich war es der zuvor als Vorbereiter in Erscheinung getretene Graefe (85‘), der vom Sechzehner abzog und den Ball rechts oben zum verdienten 2:2 Ausgleich versenkte.

07.11.21, 12:30 Uhr
FC Nieder-Florstadt – SVS 0:3

Das Spiel unserer zweiten Mannschaft wurde von Seiten der Gastgeber abgesagt, wodurch das Spiel mit 0:3 für unsere Zweite gewertet wird.